Deep Adaptation Training

 

Wildeshausen (NDS)  |  31.7. - 07.08.21


Ökologische Krisen und vorrangig die Klimakrise stellen eine immense Bedrohung für das Leben auf der Erde dar. Das gilt für aktuell aussterbenden Arten, für jetzt unter der Klimakrise leidende Menschen sowie für die Zukunft von uns allen. Jem Bendell's Konzept  Deep Adaptation beschäftigt sich damit, wie wir im Angesicht eines wahrscheinlichen Kollaps unserer derzeitigen Systeme eine regenerative Kultur aufbauen können: eine Kultur der Anpassung auf innerer Ebene (emotional, psyschisch, spirituell) und auf äußerer Ebene (nachhaltige Lebensformen, Gemeinschaft, Aktivismus). Inspirationen und Pläne für eine solche Kultur zu schaffen ist das Ziel dieses Seminars.

 

Ort:

Wildnisschule Wildeshausen (südwestlich von Bremen)
Ein Platz mit einem großen Tipi, von wildem Wald umgeben und mit Fluss, See und Sanddüne in fußläufiger Entfernung:

Zur Großen Höhe 4
27243 Prinzhöfte-Horstedt

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Anfahrt mit Öffentlichen:

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln kommst du bis Delmenhorst. Von dort sind es noch 10 km - wenn du ein Fahrrad mitnimmst, kann das eine nette Fahrt sein und ansonsten versuchen wir eine Abholung zu organisieren.


Was machen wir konkret?

  • Durch bestimmte Achtsamkeits- und Frage-Impulse mit der Natur in Verbindung kommen
  • Interaktive Übungen aus der Tiefenökologie (The Work that Reconnects)
  • 24h Solo auf Visionssuche in die Natur
  • Gemeinsames Kochen über dem Feuer (bio & vegan)
  • Evtl. Einführung in Karte & Kompass
  • Evtl. wissenschaftliche Begleitung mit Fragebögen & Interviews (freiwillig)

Teilnehmende:

Max. 15 Teilnehmende mit dem Wunsch sich tiefen Fragen zu sich selbst, der Gesellschaft und dem ökologischen Zustand der Erde stellen. 

Beginn & Ende:

Beginn:   Samstag, 31.07.21 um 18 Uhr.

Ende:   Samstag, 07.08.20 um 15 Uhr.

Vor Seminarbeginn können wir evtl. gut Unterstützung am Platz gebrauchen, um dort vorzubereiten, zu kochen, usw. Falls es Menschen gibt, die sich vorstellen können ein paar Stunden früher dazusein, würden wir uns sehr freuen!

Leitung:

 Bijan Ghaffari-Tabrizi

...leitet seit 2015 Friluftsliv Reisen nach Norwegen für die Uni Hamburg und das INL. Liebt die Stille und Lebendigkeit in der Natur. Schätzt die Weisheiten alter Naturvölker, mystischer Sufis, und buddhistischer Klöster. Holon Training („work that reconnects“. Wissenschaftliche Arbeiten zu Naturerfahrung und Wertewandel für nachhaltiges Leben. Trainerausbildung „Gewaltfreie Kommunikation“ (Akademie für friedvolle und kreative Kommunikation, Köln). U.a. aktiv für die Initiative Psychologie im Umweltschutz und für Extinction Rebellion

Kathrin Stahl

Seit einigen Jahren beschäftige ich mich mit transformativer innerer Arbeit und unseren Reaktionen auf die Klimakrise, besonders in meiner lokalen Community. Mein Fokus liegt auf Gruppenprozessen im Rahmen von Joanna Macy's Work that Reconnects und der Arbeit mit Frauen.

Ich selbst bewege mich zwischen den Welten von Aktivismus, Naturverbundenheit und Erd-Spiritualität und wie diese Hand in Hand gehen können. Als Sonderpädagogin arbeite ich mit jungen Erwachsenen auf einer Demeter-Farm in England.

 

Kosten:

Ermäßigt:

 

Unterkunft (Platz): 140,-
Verpflegung (bio & vegan): 90,-

Seminarbeitrag: 190,-

Regulär:

 

Unterkunft (Platz): 140,-
Verpflegung (bio & vegan): 90,-

Seminarbeitrag: 290,-

Huckepack:

 

Unterkunft (Platz): 140,-
Verpflegung (bio & vegan): 90,-

Seminarbeitrag: 390,-


Anmeldung:

Per Email an kontakt@re-natur.org